Wie Sie mit einem Fachartikel neue Kunden gewinnen

Neue Kunden gewinnen: Mit Fachartikeln sind Sie auf dem besten Weg!

gute Artikel

gute Artikel - pixabay

Sie wollen neue Kunden gewinnen? Sie haben tolle Produkte oder eine erstklassige Dienstleistung. Und jetzt wollen Sie Fachartikel schreiben und damit beweisen, dass Sie der Experte sind auf diesem Gebiet.

Das ist eine großartige Idee. Und ich sage Ihnen auch gleich, warum. Es gibt mindestens drei ganz gute Gründe, die Ihnen recht geben: 

 

1. Deutschland ist das Land der Fachmedien

Alleine 2014 wurden in Deutschland 3.824 Fachzeitschriftentitel angeboten. Da werden Sie  mit Sicherheit etliche finden, die exakt zu Ihrer Zielgruppe passen. Also nichts wie hin und dort Ihre Fachartikel publiziert. Diese Daten finden Sie in Statista, einem der weltweit größten Statistik-Portale im Internet. Dort haben Sie Zugang zu relevanten Daten aus 18.000 Quellen. Hier finden Sie übrigens die Mitgliederdatenbank der Deutschen Fachpresse. 

2. Entscheider lesen die Fachmedien

Die neue B2B Entscheideranalyse 2014/2015 zeigt:
Fachmedien sind Informationsquelle Nr. 1 für Professionelle Entscheider.
94% der 7,6 Mio. Professionellen Entscheider nutzen Fachzeitschriften.

Das komplette Ergebnis können Sie hier herunterladen. 

3. Fachartikel beweisen Ihren Expertenstatus und Ihre Kompetenz.

Wo sonst könnten Sie Ihren Expertenstatus, die Qualität Ihrer Produkte oder Dienstleistungen besser beweisen als bei den Entscheidern in Ihrer Branche? Nirgendwo kommen Sie Ihrer Zielgruppe einfacher und kostengünstiger näher - und dabei erreichen Sie die gesamte Zielgruppe.

 

Fragen Sie sich deshalb?

Wo kaufen Sie? Und wo kaufen Ihre Kunden? Bei kompetenten Experten natürlich. Wie und wo können Sie einen Fachartikel nutzen? Das frage ich Sie, damit Sie möglichst effektiv arbeiten. Also einmal schreiben und mehrmals nutzen. Sowas nenne ich clever.

Wie Sie einen Fachartikel zur Kundengewinnung einsetzen können

  • Um in den Fachmagazinen Ihrer Branche als Experte wahrgenommen zu werden. 
  • Um jedem Angebot und jedem Schreiben, das Sie an Kunden senden, beizulegen.
  • Ihre Verkäufer können es bei jedem Kundenbesuch dem Gesprächspartner geben. 
  • Sie können es als Link in Ihre E-Mail-Signatur einfügen.
  • Sie bieten es als Download auf Ihrer Webseite an. 

 

Wie Sie gute Fachartikel schreiben

Wie schreiben Sie gute Fachartikel? Das ist eine gute Frage, so gut, dass sich sogar Wikipedia schon diesem Thema gewidmet und einen langen Beitrag mit dem Titel "Wie schreibe ich gute Fachartikel" veröffentlicht hat. 

Wie könnte der Fachartikel aussehen?

Sie haben Glück, denn Sie haben die Qual der Wahl. Und wenn Sie sich mal umschauen in der Fachpresse, werden Sie alle möglichen Formate finden, wie Fachartikel geschrieben werden. Drei praktische Formate, die Sie immer nutzen können, will ich hier kurz beschreiben. 

 

Der Fachartikel als Interview

In diesem Format hat der Fachartikel den typischen Live-Charakter. Und Sie können sich selbst die Fragen stellen, die auch Ihre Zielgruppe stellt. Und  noch besser: Die Antworten sind genau die, nach denen Ihre Zielgruppe sucht. Sie könnten aber auch einen anderen Experten interviewen und seine Antworten für Ihren Fachartikel nutzen. Und so zeigen, dass Sie keine Angst vor´m Wettbewerb haben. Übrigens, Sie finden viele Interviews, wenn Sie mal ein bisschen nach Fachartikeln in Ihrer Branche googeln. 

Dieser Fachartikel könnte dann so beginnen: 

Headline: "Wie Maschinenbauer Ihre Produkte auch in hart umkämpften Ländern bestens verkaufen können"

Im Text werden Sie dann als Experte gefragt: "Worauf muss der mittelständische Maschinenbauer achten, wenn er ein neues Produkt in ein vom Wettbewerb hart umkämpftes Land verkaufen will?" Sie antworten: "Mit einem Qualitätsprodukt können Sie auch in einen hart umkämpften Markt einsteigen, selbst wenn Ihr Wettbewerb dort schon länger aktiv ist. Die Tatsache, dass er dort schon länger aktiv ist, zeigt ja nur, dass ein wirklicher Markt - auch für Sie - tatsächlich vorhanden ist ..."

 

Der Fachartikel in Listenform

Das ist die Form, die Sie am schnellsten schreiben können, die Leser am liebsten lesen und die auf einen Blick die wichtigsten Informationen enthält. Denn denken Sie beim Schreiben immer an die Leser. Listen Sie einfach die wichtigsten Punkte auf zum entsprechenden Fachthema. Beispielsweise:

  • Die 7 wichtigsten Regeln für einen erfolgreichen Export in ein neues Land.
  • Die 9 bedeutendsten Faktoren für eine erfolgreiche Vertriebsorganisation.
  • Worauf Sie achten müssen, wenn Sie eine neue Werkzeugmaschine auf den Markt bringen. 

Der Fachartikel könnte dann so beginnen:

Headline: Die 7 wichtigsten Regel für einen erfolgreichen Export in ein neues Land

"Jedes Land hat andere Import-Regeln. Unternehmen, die in ein für sie noch unbekanntes Land exportieren wollen, sollten sich frühzeitig mit den dort geltenden Zollregeln beschäftigen, und nicht erst, wenn sie bereits die ersten Produkte oder Dienstleistungen verkauft haben. Unter Umständen müssen Produkte und Dienstleistungen sogar an die geltenden Zollregeln angepasst werden, damit sie überhaupt exportiert werden dürfen ... "

 

Der Fachartikel im Gegensatz-Format

Also in der Art "immer mehr" / "immer weniger".  Die Überschrift könnte dann so lauten:

  • Immer mehr Maschinenbauer nutzen Soziale Medien.
  • Immer mehr Vertriebsleiter suchen Quereinsteiger.
  • Immer weniger Unternehmen stellen Azubis ein.
  • Immer weniger Unternehmen melden Patente an. 

Der Fachartikel könnte so beginnen:

Die Headline: Immer mehr Maschinenbauer nutzen Soziale Medien

"Eine vielbeachtete Studie hat jetzt herausgefunden, dass bisher zurückhaltende mittelständische Maschinenbauer mittlerweile auch den Weg in die Sozialen Medien gefunden haben. Was dazu geführt hat sind die folgenden Gründe ..."

 

Übrigens, welches Format das passende für Ihren nächsten Fachartikel ist, bestimmt auch die Fachzeitschrift, die Sie gewählt haben.

Deshalb schlage ich folgende Vorgehensweise vor: 

1. Sie wählen die 10 wichtigsten Fachzeitschriften Ihrer Branche.

2. Sie prüfen welche Formate dort gängig und beliebt sind

3. Sie schreiben 3 unterschiedliche Fachartikel zu Ihrem Thema.

4. Sie kontaktieren diese Fachmedien und bitten um Veröffentlichung. 

 

Wie können Sie den Fachartikel noch zur Kundengewinnung nutzen?

Verschicken Sie mit jedem Anschreiben, jedem Angebot und jeglichem Schriftverkehr, der Ihr Haus verlässt, einen Fachartikel, auch wenn er  noch nicht veröffentlicht wurde. Und mit jedem Anschreiben beweisen Sie Ihre Kompetenz und positionieren sich als Experte auf Ihrem Gebiet. 

 

Ihnen fehlt die Zeit? Auch das kann durchaus passieren. Auch nicht schlimm, dafür gibt es mich. Lassen Sie uns über Ihre Produkte oder Dienstleistungen reden, damit wir Ihnen Weg finden, wie wir Sie schnell in die Fachmedien bringen, damit Sie schnell neue Kunden gewinnen. 

 

Bildquelle:

1. pixabay

Kommentare sind deaktiviert

Holen Sie sich Ihr GRATIS E-Book


Und erhalten Sie regelmäßig Marketing-Tipps, wie Sie besser mit Ihren Kunden kommunizieren!

Gesicherte SSL-Datenübertragung