FAQ

FAQ 2018-08-11T09:38:35+00:00

Warum Sie Werbetexte brauchen, um mehr Umsatz zu machen

Warum brauche ich eigentlich einen Werbetexter?

Werbetexte schreiben kann doch jeder, sagt der Chef. Sicher. Die Behörden können auch schreiben. Aber verstehen Sie den Text, wenn Sie einen Brief vom Landratsamt bekommen? Stellen Sie sich vor, die würden einen Werbetext schreiben.

Sie brauchen einen Werbetexter, …

  • damit Ihre Zielgruppe optimal angesprochen wird.
  • Damit Ihr Produkt perfekt vermarktet wird.
  • Damit Ihre Botschaft beim Kunden auch ankommt.

Nicht nur das, der Werbetext muss auch Sympathie und Emotion schaffen. Sonst hört er sich wie ein Behördenbrief an. Und den versteht eh keiner.

Was ist eigentlich ein Werbetext?

Der Werbetext ist von einem professionellen Werbetexter geschrieben. Er bewirbt Produkte und Dienstleistungen, unterstützt den Verkauf, überzeugt Kunden und steigert das Unternehmensimage.

Was macht der Werbetext noch? Er informiert, motiviert, aktiviert und fordert den Leser zu einer klaren Handlung auf.

Woraus besteht der Werbetext in der Regel?

Aus einer Headline und dem Text. Wobei der Werbetext aufgegliedert ist in Subheadlines und Absätze. Mit Abstand am wichtigsten ist die Headline. Denn sie entscheidet darüber, ob der Werbetext gelesen wird oder nicht. Wenn ein Werbetext auf einer Webseite steht, wird er oft als Content bezeichnet.

Was haben Unternehmen von professionellen Werbetexten?

Professionelle Werbetexte sind optimal für Unternehmen, die schnell, einfach, kostengünstig und mit minimalem Aufwand mehr Umsätze generieren und neue Kunden gewinnen wollen. Der unschlagbare Vorteil an einem guten Werbetext: Er kann lange eingesetzt werden. Der gute Werbetext verkauft dauerhaft, Tag und Nacht, sogar, wenn Sie im Urlaub sind.

Was ist das Hauptziel eines Werbetextes?

  • Er soll so spannend geschrieben sein, dass er gelesen wird.
  • Er soll die Einstellung des Lesers ändern.
  • Und so schließlich zu einer Verhaltensänderung motivieren und ihn vom Kauf überzeugen.

Was macht der Werbetexter?

Der Werbetexter entwirft Werbe- und Kommunikationsmaßnahmen. Und schreibt für seine Kunden Verkaufstexte, Werbetexte, E-Mailings, suchmaschinenoptimierte Texte, Texte für Broschüren, für Landingpages, für Angebote, Texte für Videoskripte, PR-Texte und vieles mehr.

Weitere Informationen über Werbetexter finden Sie hier:

Was ist die wichtigste Aufgabe eines Werbetexters?

Ganz egal ob Webseitentext, ein Mailing, Text für eine Landingpage, Text für Videoskript, Verkaufsmailing – beim Schreiben geht es nicht darum einen Literaturpreis zu gewinnen. Sondern die wichtigste Aufgabe eines Werbetexters besteht darin, …

… die Zielgruppe durch lebendige, bildhafte Inhalte so anzusprechen, dass dadurch die Kaufbereitschaft steigt.

Nicht mehr und nicht weniger. Anders ausgedrückt:

Ein guter Werbetext greift die Bedürfnisse und Einstellungen von Interessenten auf und präsentiert das jeweilige Angebot als ideale Lösung.

Der professionelle Werbetexter ist im Themenbereich Werbung und Marketing gleichermaßen zuhause. Und er weiß, wie Verkaufspsychologie funktioniert.

Was muss der professionelle Werbetexter können?

Der Werbetexter ist darauf spezialisiert, in den Kopf des Kunden zu schlüpfen. Aus dieser Sicht kann er massgeschneiderte Werbetexte schreiben. Er ist zugleich Werbeprofi, Marketingexperte, Vertriebsfachmann und versierter Verkaufspsychologie. Denn diese Disziplinen sind nötig, um verkaufsstarke Werbetexte zu schreiben.

Die vielleicht wichtigste Eigenschaft ist es, sich in die Bedürfnisse der Zielgruppe hinein zu versetzen. 

Wie viel kostet ein Werbetext?

Das hängt von vielen Faktoren ab. Z. B. welches Thema, welche Branche, welcher Umfang, in welchem Zeitfenster Sie den Werbetext brauchen usw. In der Regel gebe ich meinen Kunden einen Festpreis, wenn ich den genauen Umfang des Projektes kenne. Und genau weiß, wofür Sie den Werbetext brauchen und was er erreichen soll.

Warum ist regelmäßige Kundenakquise so wichtig?

Jedes Unternehmen hat ein gewisses Kundenpotenzial. Um dieses möglichst auszuschöpfen, muss fortlaufend Kundenakquise betrieben werden. Mit neu gewonnenen Leads wird der Verkaufstrichter (auch Sales Funnel genannt) gefüllt. Diese werden immer weiter qualifiziert, bis sie schließlich zu Kunden werden. Mit einer kontinuierlichen Kundenakquise wird somit der Verkaufstrichter permanent gefüllt. 

Was versteht man unter Kundenakquise?

Der Begriff Akquise bzw. Akquisition kommt aus der lateinischen Sprache und steht „erwerben“ oder „dazugewinnen“. Es geht also um das dazugewinnen von neuen Kunden. Kundenakquise findet an ganz vielen Punkten statt…

  • Im persönlichen Dialog (Verkaufsgespräch)
  • Bei einem Messegespräch
  • Bei einem Seminar
  • Über Direkt- und Dialogmarketing
  • Per Telefon
  • Per Newsletter
  • Über die Firmenwebseite

Was ist die Definition von Wikipedia zum Werbetexter?

 

 

Print Friendly, PDF & Email