Sie helfen mir sehr, wenn Sie diese Seite mit Ihren Kontakten teilen. Vielen Dank!

Wie ein Verkaufstext mit magischen Worten Ihre Kunden magnetisch anzieht!

Was haben Inflation und Verkaufstext miteinander zu tun? Im ersten Moment nichts, doch Sie werden gleich verstehen, wo der Zusammenhang liegt.

Inflation ist in diesen Tagen ein sehr oft genutztes Wort. Wenn Sie googeln, werden Sie das sehr schnell feststellen. Dahinter steckt die Angst, dass zu viel Geld in den Markt gepumpt wird mit der Folge, dass das Geld an Wert verliert.

Hätten Sie gewusst, dass es beim Texten auch zu einer Inflation kommen kann, wenn Sie zwar seitenlange Verkaufstexte schreiben, die jedoch nur wenig wirklichen Inhalt vermitteln.

Nehmen wir mal ein Beispiel:

  • Die 10 Gebote, die Sie in der Bibel finden, enthalten 297 Worte.
  • Die amerikanische Unabhängigkeitserklärung enthält 300 Wörter.
  • Die Verordnung der europäischen Gemeinschaft über den Import von Karamellbonbons enthält die unglaubliche Zahl von 25.911 Wörtern.

Merken Sie, wie viele Worte wir heute schreiben, um eine banale Sache zu erklären. Vor 230 Jahren haben noch 300 Wörter für die amerikanische Unabhängigkeitserklärung genügt. Und heute schreiben wir fast 100 Mal so viele Worte, um den Import von Karamellbonbons zu beschreiben. Schlimm, nicht wahr?

Was bedeutet das für Sie, wenn Sie brillante Texte für Ihre Webseite, für Ihre Broschüren, für die Sozialen Netzwerke schreiben? Fassen Sie sich so kurz wie möglich und schreiben Sie so lang wie nötig! Klasse, das ist ja eine Binsenweisheit, mögen Sie einwenden. Das weiß doch jeder. Das mag ja sein, aber warum sind dann weit über 90 % der deutschen Webseiten so langweilig getextet, dass Sie beim Lesen einschlafen? Das ist ein klarer Fakt.

Woran das liegt, habe ich jetzt eindrücklich beschrieben. Jetzt folgen 5 wichtige Tipps für Ihren nächsten erfolgreichen Verkaufstext.

 

1. Schreiben Sie so wie Sie sprechen

sprechender Verkaufstext. Bildrechte: pixabay

sprechender Verkaufstext. Bildrechte: pixabay

Bevor Sie schreiben, machen Sie folgendes Experiment. Suchen Sie eine Person aus Ihrem Umfeld, die genau das braucht, was Sie anbieten. Und dann erklären Sie kurz und knackig Ihr Angebot/Ihre Dienstleistung. Und zwar so, dass diese Person von Ihrer Erklärung so begeistert wird, dass Sie spontan sagt: „Genau das brauche ich.“

Sie mögen jetzt vielleicht lachen über so eine Zeitverschwendung. Glauben Sie mir, wenn Sie diese Person überzeugen können – nicht überreden -, können Sie auch einen Text schreiben, der Ihre Leser überzeugt.

 

2. Beschreiben Sie die Vorteile Ihres Produktes

Vorteile - pixabay

Vorteile – pixabay

Dieser Fehler wird oft gemacht: Das Produkt wird langatmig erklärt. Also welche Form es hat, was es alles kann, wie wertvoll das Design ist, wie perfekt entwickelt es wurde usw. Wissen Sie was? Das interessiert Ihren Kunden nicht die Bohne! Es ist ihm auch völlig egal, ob Sie irgendwelche Preise mit diesem Produkt gewonnen haben.

Wissen Sie, was ihn einzig und allein interessiert?

  • Wie hilft mir dieses Produkt?
  • Was habe ich davon, wenn ich es kaufe?
  • Kann ich dadurch Zeit sparen?
  • Kann ich Geld sparen?
  • Habe ich einen wirklichen Mehrwert, den ich klar beziffern kann.

Ein Beispiel: Mit Ihrer Software spart jeder Mitarbeiter pro Tag mindestens eine Stunde. Hochgerechnet auf das Jahr sind das 1250 Stunden, die jetzt beispielsweise für die Kundengewinnung genutzt werden können.

Ich denke, Sie haben verstanden. Zeigen Sie den Nutzen für Ihr Produkt und machen Sie den Mehrwert so anschaulich wie möglich.

 

3. Schreiben Sie eine Headline, die den Leser magisch anzieht

Magie - pixabay

Magische Headline – pixabay

Kennen Sie das Buch von Napoleon Hill „Denke nach und werde reich?“ Es wurde 1937 veröffentlicht, über 60 Millionen Exemplare wurden weltweit verkauft. Auf der Liste der meistverkauften Bücher steht es an Stelle 19.

Sie geben mir doch recht, dass dieser Titel etwas geradezu Magisches hat? Hätte Napoleon Hill dem Buch den Titel „Erkenntnisse eines Bauernsohns aus Virginia“ gegeben, wäre es vermutlich bei einer einzigen Auflage geblieben.

Mein Tipp: Schreiben Sie mindestens 30!! Headlines.

Das sollten Sie dann machen, wenn Sie mental und emotional in einem guten Zustand. Und dann schreiben Sie sich richtig in die Headline hinein. Sie werden feststellen, dass Ihnen die tollsten Ideen kommen. Schreiben Sie alles auf, auch wenn es im ersten Moment noch so komisch klingt. Und sammeln Sie diese Entwürfe alles. Vielleicht brauchen Sie schon morgen eine davon.

Schreiben Sie mindestens 30!! Headlines

 

4. Machen Sie ein unwiderstehliches Angebot

unwiderstehliches Angebot

unwiderstehliches Angebot – pixabay

Vielleicht haben Sie schon einmal eine Verkaufsveranstaltung erlebt, wo der Redner mit psychologischen Mustern arbeitet.

Er will Ihnen einen Staubsauger verkaufen. Er redet und redet, und während Sie zuhören, sehen Sie, wie Sie jetzt Ihr Wohnzimmer saugen. Und plötzlich sagen Sie zu sich selbst: „Genau, diesen Staubsauger brauche ich, und zwar jetzt.“

Und während Sie das innerlich sagen, erklärt der Verkäufer, dass der Staubsauger normalerweise über 900 € kosten würde. Aber heute gäbe es ein Sonderangebot. Zum Staubsauger erhalten Sie noch ein kleines Radio, ein Küchenmesser, und einen Wunderlappen. Und das alles zu einem Preis von weniger als 200 €. Plötzlich denken Sie, dass Sie den Staubsauger fast geschenkt bekommen.

Mein Tipp: Schauen Sie, wie die Angebote Ihrer 3 größten Wettbewerber aussehen. Und dann machen Sie Ihr Angebot so, dass es sich deutlich von den Wettbewerbern unterscheidet. Und weisen Sie ganz explizit auf diesen einzigartigen Vorteil hin.

 

5. In der Kürze liegt die Würze

Würziger Verkaufstext. Bildrechte: pixabay

Würziger Verkaufstext. Bildrechte: pixabay

Es gibt keine Regel, wie lange ein Verkaufstext sein soll. Das hängt ganz davon ab, wie viele konkrete Vorteile Sie aufzeigen können. Beschreiben Sie jeden Vorteil so, dass er unmissverständlich klar wird.

Mein Tipp: Listen Sie alles auf, was Ihr Produkt kann, und zwar in allen Details. Dann machen Sie aus jedem Vorteil einen klaren Nutzen für den Kunden. Und lassen Sie nichts unerwähnt. Überlegen Sie genau, wie Ihr Produkt Ihrem Kunden ganz konkret helfen kann.

Also nicht: „Unsere Bohrmaschine ist die leistungsstärkste überhaupt.“

Sondern: „Mit unserer Bohrmaschine bohren Sie in den härtesten Beton wie Butter mit minimaler Anstrengung.“

Und jetzt schreiben Sie Ihren besten Verkaufstext! Ich wünsche Ihnen viel Erfolg. Und wenn Sie Hilfe benötigen, rufen Sie mich bitte an unter Tel. 06268-2110016.

 

Sie helfen mir sehr, wenn Sie diese Seite mit Ihren Kontakten teilen. Vielen Dank!