10 unschlagbare Marketing-Ideen zur Kundengewinnung!

10 unschlagbare Marketing-Ideen für Ihre Kundengewinnung zur direkten Umsetzung!

Kundengewinnung - Tag für Tag buhlen Unternehmen darum, neue Kunden zu gewinnen. Wer am Ende des Tages die Nase vorne hat, entscheiden manchmal nur Kleinigkeiten. Doch klar ist:

Wer Marketing-Ideen nutzt, die sich bereits bewährt haben, wird Erfolg mit seiner Kundengewinnung haben. Von den 10 Marketing-Ideen, die ich Ihnen jetzt hier vorstelle, werden Sie einige vermutlich schon kennen. Aber vermutlich werden Sie auch Marketing-Ideen entdecken, die Sie noch nicht kannten. Legen wir also los.

 

1. Was ihn zum erfolgreichsten Autoverkäufer der Welt machte - und was Sie heute von ihm lernen können

joe-wants-you

(Quelle: https://www.joegirard.com/)

Laut dem Guinness-Buch der Rekorde ist Joe Girard der erfolgreichste Autoverkäufer der Welt. In seinem besten Monat verkaufte er 174 Autos. In seiner 15-jährigen Karriere verkaufte er stolze 13.001 Autos.

Hier sind drei seiner Erfolgsrezepte, die Sie heute genauso anwenden können, egal ob Sie Autos verkaufen oder im Büro arbeiten. Von Joe Girards Erfolgskonzepten können alle lernen.

  1. Joe Girard sagte: “Wenn jemand bei mir ein Auto kaufte, bekam er mehr als das. Er bekam mich. Ich hätte mir für meine Kunden ein Bein ausgerissen. Menschen zufrieden zu stellen, war mir auch immer wichtiger, als ein weiteres Auto zu verkaufen.
  2. Originalton Joe Girard: "Ich sage meinen Kunden ständig, dass ich sie mag, ja sogar liebe. Ich schicke ihnen jeden Monat eine Karte mit einem anderen Motiv und einem Gruß, zum Beispiel: "Ich schätze Sie sehr". Wenn ein Deal zustande kommt, lautet die Aufschrift: "Ich liebe Sie." Ich verteile auch Anstecker mit der Aufschrift: "Ich mag Sie."
  3. Er hat ein Prinzip, aus einem einzigen Verkauf eine lebenslange Freundschaft mit seinem Kunden zu etablieren. So nimmt er immer wieder Kontakt mit seinen früheren Kunden auf und bietet einen Service, der über die Garantien von Autohaus und Hersteller hinaus geht.
Was können Sie daraus für Ihre Kundengewinnung lernen und übernehmen? Setzen Sie es direkt um, denn Sie wissen: Es funktioniert, und zwar bestens!

 

2. Warum auch B2B-Unternehmen von Facebook profitieren können - selbst wenn sie außergewöhnliche Produkte produzieren

Können Sie sich vorstellen, man könnte eine teuren Baukran über ein soziales Netzwerk wie Facebook verkaufen? Einen Kran, den nur ausgewählte Kunden, in der Regel Bauunternehmen, gebrauchen können, und niemand sonst.

Liebherr, der schwäbische Baumaschinenhersteller, gehört zu den weltweit größten Produzenten von riesigen Baumaschinen. Seit 2012 haben die Baumaschinenexperten bei Facebook eine Fanpage.

Und was zeigen sie dort? Sie berichten anhand spannender Bilder und Storys von den Einsatzorten Ihrer Maschinen rund um den Globus. Mittlerweile gefällt das über 360.000 Fans.

liebherr

Facebook nutzen zur Kundengewinnung

(Quelle: https://www.facebook.com/LiebherrConstructionDE/)

Warum nutzt ein Baumaschinenhersteller wie Liebherr Facebook? Das sind die Fakten: Mittlerweile sind über 1 Milliarde Menschen bei Facebook aktiv. Darunter sind auch die von B2B-Unternehmen gesuchten “Entscheider”, also ein Teil der Zielgruppe. Wer ist denn die relevante Zielgruppe?

  1. Einkaufsentscheider
  2. Multiplikatoren
  3. Mitarbeiter und Bewerber

Und? Wie sieht es bei Ihnen aus? Sind Sie schon bei Facebook aktiv?

 

3. Kennen Sie den Slogan “Just do it”?

nike

Nike - Just do it

(Quelle: http://www.nike.com)

Ganz bestimmt haben Sie ihn erkannt. Es ist der Slogan von Nike. Wussten Sie, dass Nike-Produkte ursprünglich ausschließlich für Marathonläufer gedacht waren? Doch als irgendwann Sport und Fitness für Kunden immer wichtiger wurden, stellten sich die Marketing-Experten folgende Frage:

“Wie können wir unsere Produkte für alle Sportbegeisterten interessant machen? Und vor allem, wie können wir unseren Hauptkonkurrenten Reebok hinter uns lassen?”

Ein guter Slogan musste her. Und sie fanden ihn, Ende der 1980er Jahre: “JUST DO IT!” Ein cooler Spruch, den sich jeder merken kann. Und der immer passt. Und was passierte dann? Der Verkauf ging durch die Decke.

Und zwar so: 1988 lag der Umsatz von Nike noch bei 800 Millionen US-Dollar. 10 Jahre später lag der Umsatz bei sage und schreibe 9,2 Milliarden US-Dollar. Der Slogan “Just Do It” war einfach gut, weil er kurz und prägnant ist.

Doch was ist daran so besonders?

  • Jeder kann sich damit identifizieren.
  • Jeder wird motiviert, was zu tun.
  • Es gibt unzählige Beispiele, dass er funktioniert.

Sie können keine drei Kilometer laufen? “Just do it” - machen Sie es einfach.

Keine Lust, schon wieder Sport zu machen? “Just do it” - Tun Sie es trotzdem!

Dieser Slogar motiviert einfach jeden! Was heißt das nun für Sie, wenn Sie an einem guten Slogan arbeiten?

Stellen Sie sich folgende Fragen:

  • Was bewirkt meine Lösung für meine Kunden?
  • Wie fühlen sich Kunden mit meiner Lösung?
  • Was verändert es in Ihrem Leben?

So erreichen Sie mit Ihrer Marketingbotschaft Ihre Zielgruppe auf der emotionalen Ebene. Und die kann von kaum jemandem ignoriert werden.

Denken Sie immer daran: So einfach und so emotional wie möglich! Keep it simple! Jeder muss es sofort verstehen!

 

4. Warum Danke sagen bei der Kundengewinnung den entscheidenden Unterschied macht

Ganz ehrlich: Dieser Tipp ist so selbstverständlich, dass ihn viele heute einfach vergessen. Dabei gibt es unzählige Gelegenheiten, wo Sie Danke sagen können.

thank-you-2490552_1920

Danke öffnet Türen bei der Kundengewinnung

(Quelle: https://pixabay.com/de/danke-herz-kerze-docht-licht-620515/)

Und was passiert, wenn Sie DANKE sagen? Es zeigt Ihrem Geschäftspartner, Ihrem Kunden, Ihren Kollegen, dass Sie aufmerksam sind. Dass Ihnen Dinge nicht entgehen. Dass Sie auch auf Kleinigkeiten achten. Danke zu sagen schafft Vertrauen.

Hier sind 10 einfache Anlässe, um DANKE zu sagen:

  1. Danke für Ihren Auftrag!
  2. Danke für Ihre prompte Zahlung!
  3. Danke, dass Sie sich gemeldet haben!
  4. Danke für Ihre Erstbestellung!
  5. Danke für Ihren hervorragenden Service!
  6. Danke für die freundliche Bedienung!
  7. Danke für Ihr Vertrauen!
  8. Danke, dass Sie mir geholfen haben!
  9. Danke, dass ich mich immer auf Sie verlassen kann!
  10. Danke für Ihre Weiterempfehlung!

Überlegen Sie selbst, wofür Sie heute dankbar sein können. Wem Sie heute Danke sagen.

Doch es gibt noch mehr Möglichkeiten Ihr Dankeschön einzubauen:

  • Im direkten Kundengespräch.
  • In Ihren E-Mails.
  • In Ihren Werbebriefen
  • In Ihrer Werbung (Flyer, Videos, Newsletter, Broschüren, Fallstudien)
  • Auf dem Messestand

Wie Sie sehen, sind Ihrer Phantasie keine Grenzen gesetzt. Und Sie werden schnell feststellen, dass jedes Dankeschön die Geschäftsbeziehung verbessert!

Mein Tipp!

Probieren Sie es aus - gleich heute!

5. Warum ein Laienprediger wie Jesus die Zuhörer begeisterte - und wie Sie heute diese Fähigkeit zur Neukundengewinnung nutzen können

Sicherlich wissen Sie, dass Jesus ein einfacher Laienprediger ohne jegliche ohne jegliche akademische oder theologische Ausbildung war. Und doch faszinierte er Menschen mit seinen Geschichten. Noch heute werden seine Geschichten erzählt, um Dinge anschaulicher und verständlicher zu machen.

Doch warum funktionieren Geschichten so sensationell gut? Und warum können wir uns Geschichten so gut und so lange merken? Und warum behalten wir Fakten viel länger, wenn Sie in eine Geschichte verpackt sind?

Ganz einfach: Storys schaffen Bilder in unserem Gehirn. Und diese Bilder werden lebendig. Eine hervorragende Story ist wie im Kino.

Sie wissen sicherlich, was passiert, wenn wir eine gute Geschichte hören? Richtig, wir identifizieren uns mit den Personen aus der Geschichte. Natürlich fühlen wir meist mit dem Helden, manchmal auch mit dem Schurken.

Überlegen Sie selbst, was besser klingt: "Von der Bürofirma zum Weltmarktführer" oder "Von der Garagenfirma zum Weltmarktführer". Ganz klar, letztere klingt doch viel spannender. Ist schließlich die Geschichte von Jeff Bezos, der 1994 eine Garage in Seattle mietete und von dort aus Bücher online vertrieb - heute ist es amazon.  

Und jetzt kommt die spannende Frage:

  • Was ist Ihre Story?
  • Was ist Ihre Gründungsgeschichte?

Die Gründungsgeschichte ist für jedes Unternehmen die wichtigste Story. Meist zeigt sie, wie gegen alle widrigen Umstände eine gute Idee, vielleicht zunächst verkannt, dann aber durchgesetzt wird. So berichtet die Wirtschaftszeitung "impulse" über den ostdeutschen Mass-Schuhhersteller Kay Gundlack:

"Bei einer regionalen Veranstaltung baut er seinen Stand auf. Die Besucher sind shockiert von den Preisen [...] sielachen ihn aus." Inzwischen zählt er Thomas Gottschalk und David Garrett zu seinen Kunden.

Was heißt das für Sie? Welche Arten von Geschichten gibt es für Ihr Unternehmen? MIndestens drei, und zwar:

  • Unternehmensgeschichten

Sie erzählen die gesamte Geschichte des Unternehmens oder auch bestimmter Ereignisse, die Wendepunkte im Leben des Unternehmens darstellen.

  • Markengeschichten

Sie erzählen, wie eine Marke entstand und welche Entdeckungen und Entscheidungen sie geprägt haben. Auch herausragende Stationen in der Markengeschichte werden beleuchtet.

  • Produktgeschichten

Sie erzählen, wie ein neues Produkt entwickelt wurde, oder Storys rund um die Nutzung der Produkte.

 

6. Kundengewinnung mit einem Blog: Wie Ikea die Unternehmensnachrichten mit einem Blog nach vorne puscht

Ein Blog? Sicherlich davon haben Sie davon schon gehört? Über ein Jahrzehnt waren Blogs das große Trendthema. Inzwischen ist es ruhiger um dieses Kommunikationsinstrument geworden.

Manche Firmen haben das Bloggen wieder eingestellt. Doch jetzt fängt der schwedische Möbelriese Ikea aktuell damit an.

Warum wohl? Warum ausgerechnet jetzt? Weil ein Blog elementarer Bestandteil fast jeder Content-Marketingstragie ist.

Mit dem Blog schafft Ikea einen eigenen Kanal, um Unternehmensnachrichten zu verbreiten.

ikea

IKEA - Der Unternehmensblog zur Kundengewinnung

(Quelle: http://www.ikea-unternehmensblog.de/)

Warum es sich jetzt für Sie lohnt einen Unternehmensblog zu starten

  1.     Sie eröffnen Ihren eigenen Nachrichtenkanal ...

... und werden damit unabhängig von anderen Medien.

  1.     Ein Blog ist Zentrum Ihrer Content-Marketing-Aktivitäten ...

... mit dem Blog bündeln Sie alle Aktivitäten. Alle Foto-, Text- und Video-beiträge werden zuerst auf Ihrem Blog veröffentlicht und dann weiterverteilt.

  1.     Ein Blog verringert Abhängigkeiten ...

... und gewinnt Leser, die Ihre Nachrichten direkt von Ihnen beziehen. So werden Sie langfristig unabhängiger von sozialen Netzwerken.

  1.     Ein Blog ist preiswert ...

... denn Sie brauchen keine Programmierer, Designer, Texter oder PR-Berater. Alle Beiträge lassen sich mit wenigen einfachen Klicks schreiben, bearbeiten und veröffentlichen. Als Standard-Blog-Software hat sich dabei WordPress durchgesetzt.

  1.     Ein Blog eröffnet den Dialog ...

... den Leser haben die Möglichkeit Beiträge zu kommentieren. So können sie ganz einfach mit Ihrem Unternehmen in Kontakt treten.

  1.     Ein Blog ist ein Recherche-Tool ...

... für Journalisten und PR-Leute.

  1.     Ein Blog ist gut für Google ...

... weil mit zunehmender Zeit immer mehr Inhalte viel Futter für Suchmaschinen bieten.

 

7. Entdecken Sie das billigste Werbemittel aller Zeiten: Ihre eigene E-Mail-Signatur

Ist es nicht eigenartig? Manchmal übersehen wir das, womit wir täglich am meisten zu tun haben. Jeder von uns schreibt E-Mails, viele sogar. Warum die E-Mail, das meist benutzte Kommunikationsmittel weltweit, nicht als Werbemittel nutzen?

Überlegen Sie mal kurz, wie viele E-Mails täglich von Ihrem Unternehmen versendet werden. Sind es hundert oder Tausende? Oder noch mehr. Es sind immer mehr als Sie denken. Denn zu den E-Mails, die von Ihnen und Ihren Mitarbeitern persönlich verfasst und versendet werden, gibt es zahlreiche E-Mails, die automatisch gesendet werden.

Fakt ist: Sie erzielen mit Ihren E-Mails eine Riesenreichweite. Das können Sie perfekt als Werbemittel nutzen - ohne einen Cent extra dafür ausgeben zu müssen.

Hier sind 10 Ideen, wie Sie Ihre E-Mail-Signatur werbewirksam aufpeppen und jede ausgehende E-Mail zu einer Werbung für Ihr Unternehmen machen - ohne einen einzigen Cent an Werbekosten zu bezahlen.

  1. Verlinken Sie Ihre Homepage
  2. Binden Sie Ihr Logo ein
  3. Fügen Sie die Social-Media-Links ein
  4. Bewerben Sie Konferenzen, Messen und andere Events
  5. Bieten Sie Downloads an
  6. Stellen Sie ein neues Produkt vor
  7. Kommunizieren Sie Unternehmensnachrichten
  8. Binden Sie Videos ein
  9. Bieten Sie Beratung an
  10. Bieten Sie Ihren Newsletter an

Wichtiger Tipp:

Wechseln Sie etwa alle 6 Wochen die Werbehinweise. Wechseln Sie also die Themen. Ansonsten sinkt die Aufmerksamkeit für Ihre Informationen.

Seien Sie kreativ und zeigen Sie Ihre Unverwechselbarkeit - in Ihrer E-Mail-Signatur!

 

8. Wie Sie sich mit fremden Federn schmücken und trotzdem für Ihre Kunden einen Mehrwert bieten

Gleich vorweg: Das ist weder eine Aufforderung zum Datenklau, noch zum Stehlen fremder Inhalte noch zu Verletzungen des Urheberrechts! Es ist ganz einfach eine wirkungsvolle Technik um Leser anzulocken, Service zu bieten, Bekanntheit und Image auszubauen oder sich sogar als Experte zu profilieren. Experten sprechen hier von Content Curation.

Fakt ist: Die meisten Unternehmen konzentrieren sich darauf, eigene Inhalte zu produzieren. Meist ist das teurer als fremde Inhalte zusammenzutragen. Doch durch dieses Zusammentragen entsteht sogar ein Mehrwert für den Leser. Denn die oft verstreuten Inhalten werden an einem Platz organisiert und sind somit bequem zugänglich.

Vorteil für Ihre Kunden: Sie schaffen einen Mehrwert für Ihre Kunden.  

Hier ein Beispiel wie Sie sich mit kuratierten Inhalten einen Expertenstatus erhalten

Manfred Engels ist ein angesehener Suchmaschinenexperte. Und als Experte hat er natürlich einen Überblick über sein Thema. Deshalb teilt er einmal pro Woche eine Auslese der von ihm gefundenen Links zu seinen Themen rund ums Internet und Suchmaschinenmarketing per E-Mail.

Dabei nutzt er ein Software-Tool namens paper.li, das die von ihm gefundenen Links zu einem attraktiven Online-Magazin namens "Der Klicker" zusammenstellt. Er versorgt also seine Kunden und Leser mit allem Wichtigen, was zum Thema Suchmaschinenmarketing veröffentlicht wird.

Mit kuratierten Inhalten, sprich verlinkten Fachartikeln, positioniert sich Manfred Engels als Suchmaschinenexperte.

manfred-engels

Kuratierte Artikel zur Kundengewinnung

(Quelle: http://paper.li/engelwerbung/1337761081#/)

 

9. Kundenbindung per E-Mail-Newsletter

Kennen Sie das mit weitem Abstand wichtigste Kommunikationsmittel in der heutigen Geschäftswelt? Es ist die gute alte E-Mail. Täglich werden Millionen von E-Mails in den Firmen versandt. Fakt ist: Die E-Mail ist total akzeptiert, obwohl alle stöhnen, weil sie zu viele E-Mails erhalten. Warum also die E-Mail nicht nutzen, um Kunden systematisch an Ihr Unternehmen zu binden - mit einem Newsletter?  

email-1903444_1920-1

Kundengewinnung mit E-Mail-Marketing

(Quelle: https://pixabay.com/de/email-nachricht-briefumschlag-1903444/)

 

Hier sind 8 Vorteile, die Ihnen keine Wahl lassen, sondern Ihnen zeigen, dass Sie mit einem Newsletter die Kundenbindung dramatisch erhöhen.

  1. Alle Kunden werden fortlaufend und systematisch über Neuheiten aus Ihrem Unternehmen informiert.
  2. Sie können jederzeit aktuelle Angebote und Sonderaktionen präsentieren.
  3. E-Mails sind unschlagbar günstig. Es gibt keine Druckkosten, keine Anzeigenkosten, kein Porto, nur das Schreiben der E-Mail.
  4. E-Mails sind unschlagbar schnell. Sobald Sie auf den Senden-Knopf drücken, ist die Mail beim Empfänger im Postfach.
  5. E-Mail Marketing kommt an, direkt beim Empfänger und geht nicht durch verschiedene Hände.
  6. Es gibt eine unmittelbare Reaktion der Empfänger, die genau gemessen werden kann.
  7. E-Mail ist die am meisten genutzte Kommunikationstechnologie im Internet und daher absolut akzeptiert.
  8. Absolutes einfaches Handling. Ihren Newsletter verschicken Sie per E-Mail innerhalb weniger Minuten.

 

10. Entdecken Sie das gute alte Telefon von Neuem - und entdecken Sie, wie verblüffend schnell Sie damit Kunden gewinnen 

Warum eine Sache am Telefon klären, wenn man darüber auch acht Stunden über Whatsapp diskutieren kann?

Oder stattdessen wochenlang per E-Mail kommunizieren kann, bis keiner mehr versteht, worum es geht. Jeder kennt das Telefon und weiß, wie schnell man damit Dinge klären kann. Und doch nutzen viele die E-Mail oder Whatsapp oder andere digitale Wege, um mit Kunden zu kommunizieren.

phone-735062_1920

Telefon: Ideal zur Kundengewinnung

(Quelle: https://pixabay.com/de/telefon-telefonieren-kommunikation-735062/)

Und vergessen dabei völlig, dass der schnellste, effektivste und direkteste Weg zum Kunden noch immer das direkte Gespräch ist.

Warum ist ein Telefonat in vielen Fällen der effektivste Weg mit Kunden zu kommunizieren? Und warum haben trotzdem so viele Angst zum Hörer zu greifen? Und warum sind Sie im Vorteil, wenn Sie das Telefon ganz neu wiederentdecken.

  1. Ein Anruf kostet außer Zeit fast nichts.
  2. Die effektivste Form der Kommunikation ist das persönliche Gespräch.
  3. Mit einem Anruf kann man Missverständnisse sofort aus dem Weg räumen.
  4. Sie können am Telefon direkt einen Abschluss erzielen statt wochenlang E-Mails hin und her zu schicken.
  5. In einem Telefonat können Sie viel besser erklären, was Sie wollen als in einer E-Mail.
  6. Bei einem Telefonat gibt es sofortige Resultate.
  7. Ein Telefonat erhöht die Kundenbindung.

Sicherlich haben Sie jetzt jede Menge neue Ideen bekommen. Vielleicht praktizieren Sie ja auch schon alles. Umso besser. Sie sind bereits hervorragend. Und wenn Sie neue Tipps gelernt haben, dann empfehle ich Ihnen: Setzen Sie diese direkt um und steigern Sie Ihren Umsatz!

Und jetzt? Möglicherweise brauchen Sie Hilfe bei der Umsetzung. Gerne. Melden Sie sich bei mir. Tragen Sie hier Ihre Daten ein und ich melde mich schnellstmöglich. Ich freue mich Sie kennen zu lernen. 


Noch eine Bitte, bevor Sie zurück in die Hektik des Alltags gehen.

Wollen Sie Ihre Kommunikation verbessern und so Ihren Umsatz und Gewinn steigern? Prima, dann ist der Newsletter ideal, um auf dem Laufenden zu bleiben. Tragen Sie sich hier ein und erhalten SIE EIN GRATIS E-BOOK!

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

Holen Sie sich Ihr GRATIS E-Book


Und erhalten Sie regelmäßig Marketing-Tipps, wie Sie besser mit Ihren Kunden kommunizieren!

Gesicherte SSL-Datenübertragung